Unsere Partnerschule in Irland

Wie alles begann:

2010 erhielt unsere Schule eine Anfrage der Universität Konstanz, ob wir bei dem Projekt „Europa macht Schule“ mitwirken möchten. Wir waren sofort Feuer und Flamme, stellten jedoch eine Bedingung: die Studenten sollten aus einem englischsprachigen Land kommen.

Unserem Wunsch wurde auch prompt entsprochen und einige Tage vor dem Europatag im Mai 2010 besuchten uns eine junge Irin (Elaine) und ein junger Ire (James). Gemeinsam wurde viel gewerkelt, gesungen und die Schüler lernten auch einige Brocken Gaellisch kennen.

James hatte dann die Idee mit einer irischen Schule zu skypen. Seine Tante Tina unterrichtete Deutsch an einer Secondary School in der Nähe von Tipperary. Gesagt, getan!

Die irischen Schüler machten uns per Skype mit irischen Tänzen und irischen Liedern vertraut. Diese neu gewonnene Freundschaft wollten wir natürlich gerne fortführen. Da wir jedoch eine reine Grundschule sind und die irischen Schüler 12 Jahre und älter waren, erwies sich dies als nicht so günstig.

Allerdings erhielten wir ein paar Tage später eine e-mail des Konrektors dieser irischen Schule der uns mitteilte, dass seine Ehefrau eine kleine Grundschule in Borrisoleigh leite und sie gerne einen Austausch mit uns starten würde.

So begann die Freundschaft zwischen der St. Therese National School und der Grundschule Stahringen, die bis zum heutigen Tage andauert. Zu Beginn war die irische Grundschule eine reine Mädchenschule. Im Jahr 2015 wurde sie dann mit der Schule für Jungen zusammengelegt und seit dem Schuljahr 2015/2016 heißt unsere Partnerschule nun Scoil Naomh Cualán (a Catholic National School). 

www.scoilnaomhcualan.ie/